dresden 2

dresden

Schutzgraben vor dem Reichstag wird größer als gedacht

Der geplante Graben vor dem Reichstagsgebäude wird etwas größer als ursprünglich geplant. Das hat die Bau- und Raumkommission des Ältestenrates des Deutschen Bundestages beschlossen. Wie die Bundestagsverwaltung am Donnerstag mitteilte, entschieden sich die Abgeordneten mehrheitlich dafür, vor dem großen Westportal des Parlaments einen sogenannten Aha-Graben zu errichten. Am nördlichen und südlichen Straßenverlauf neben der Auffahrt soll je eine etwa 55 Meter lange Zaun mit Toren entstehen. Um den Zaun so kurz wie möglich zu errichten, entschieden sich die Abgeordneten nun, den Graben an den Enden noch einige Meter im 90-Grad-Winkel weiterzuführen. Für die Anpassung der ursprünglichen Pläne hätten sich die Abgeordneten entschieden, „um vom Platz der Republik einen möglichst freien Blick auf das historische Gebäude zu erhalten“, teilte die Bundestagsverwaltung mit. weiter

Graben