Ungleiches Maß

„Meine Damen und Herren, unseren amerikanischen Freunden ist heute Nacht mit der Tötung von Osama bin Laden ein wichtiger Schlag gegen den internationalen Terrorismus gelungen. Ich habe dem amerikanischen Präsidenten Barack Obama meinen und unseren Respekt für diesen Erfolg und für diese gelungene Kommandoaktion mitgeteilt.“ — Pressestatement der Bundeskanzlerin Angela Merkel vom 2.Mai 2011 in Berlin und Lob an den US Präsidenten Obama zur Tötung des Terroristen Osama Bin Laden.

Bei der Tötung des iranischen Terroristen Kasem Soleimani ist nunmehr alles anders :

a ) weil es der verhasste Donald Trump war, der diesmal das Richtige getan hat ??

b) weil zwischenzeitlich acht unsägliche Jahre vorgelaufen sind auf der links-induzierten Islam-anbiedernden Verblödungsskala ??

Richtige Antwort ankreuzen bitte – es sind auch Mehrfach-Ankreuzungen zulässig.

Übrigens für alle, die es trotz fortwährender Betroffenheits-Dauerbeschallung durch unsere „Impeacht-den-Trump“-Medien noch nicht mitbekommen haben: „Jetzt ist wieder Brandgefahr in Nahost!“ Ganz so als wäre die vorher nicht da gewesen — die Brandgefahr!! Weil es dort ja bis gerade eben vor Trumps letzter Schurkerei so Giftgas-behaglich zuging, dass nahezu ganze Friedensbataillone junger männlicher Friedensflüchlinge zu uns gezogen sind und sogar noch das herzallerliebst-friedliche „Atomtod-gegen-Israel“-Begehren und das hier schon gut bekannte „Juden-ins-Gas“-Anliegen wieder eingeführt haben.

Trotzdem — Alles Merkel-, Maas-,Steinmeier- und EU-logisch: Die Brand- und Eskalationsgefahr gibt es nämlich nur, wenn ein westlicher Staat und ganz besonders aber wenn Trump oder Israel auf den Islamischen Terror reagieren !! Wohl schon vergessen, oder ??? Kein Problem, das Jahr hat gerade erst begonnen — unsere linke Heuchelpolitik wird noch ganz viele weitere Gelegenheiten für zweierlei Maß und Fakten-verdrehte Schuldzuweisungen finden.

Dr. Rafael Korenzecher

merkel bin laden