Lesezeit: 9 Minuten Nachdem kürzlich bekannt geworden war, dass US-amerikanische Spezialeinheiten den Führer des Islamischen Staates (ISIS), Abu Bakr al-Baghdadi, getötet hatten, behauptete ein Kommentator der jordanischen Zeitung Al-Dustour: Al-Baghdadi sei ein israelischer Agent gewesen, vom israelischen Auslandsgeheimdienst Mossad für die Mission ausgebildet, das Image des Islam zu trüben. Diese Interpretation der Ereignisse ist Teil…

über Der „Krieg gegen den Islam“: Wie eine Verschwörungstheorie die islamistische Bewegung vorantreibt und prägt — Audiatur-Online