Von Max Roland | „Ich empfinde tiefe Scham angesichts der barbarischen Verbrechen, die hier von deutschen verübt wurden.“ Zum ersten mal hat Bundeskanzlerin Merkel Auschwitz besucht. In ihrer Rede rief die Kanzlerin zu einem entschiedenen Kampf gegen Antisemitismus in Deutschland und Europa auf. Angesichts der Verbrechen, die die Grenzen alles Fassbaren überschritten, müsse man vor…

über Hamaskonferenz in Berlin, deutsches Gedenken in Auschwitz – wem gilt eigentlich Merkels Kranz? — Apollo News