ZPS 1

 

ZPS 2

 

ZPS 3

 

ZPS 5

Auch die ehemalige NDR-Journalistin Edith Rohs, die sich irgendwann in Lea Rosh umbenannte und lange mit einer tatsächlich nicht vorhandenen jüdischen Identität kokettierte, lobte die Säulenaufstellung überschwänglich auf Spiegel Online: Die ZPS-Aktion gehe tiefer, als unser Holocaustmahnmal es ist”. Sie sei bewegt und angefasst“ von der Idee und ihrer Ausführung: Es ist unglaublich.”

Unglaublich gut findet auch Spiegel-Online-Autor Arno Frank die Widerstandssäule: Mit dieser Aktion kehrt die Gruppe erneut zum Holocaust zurück, den sie als ‚moralischen Glutkern’ dieser Republik” bezeichnet“. Wahrscheinlich meinte er „kehrt erneut zum Holocaust zurück“ nicht wirklich so, sondern hatte nur Pech beim Formulieren.

ZPS4

 

ZPS6

Ach ja, die Bundesregierung schweigt, was auch sonst