Stellen Sie sich einen Augenblick vor, nicht Philipp Ruch, sondern Björn Höcke wäre mit seinen Mannen ausgeschwärmt und hätte in Vernichtungslagern und Massen-Hinrichtungsstätten Asche und Knochensplitter aus den Gräbern entnommen, sie in Glaswürfel gepresst und für 50 € an seine Anhänger vertickt. Höcke und seine Mannen hätten auf dem Gelände der Kroll-Oper eine Säule mit dieser…

über Der Anteil von Markus Söder am Zentrum für politische Schandtaten — Vera Lengsfeld

„Auf so eine beschissene Idee kann nur ein „Nazi im Geiste“ kommen, der wahrlich auch heute noch die „Holocaust-Industrie“ weiter praktiziert.“ Und: „Doch “dank” Euch widerwärtigen deutschen #Herrenmenschen werden unsere Toten ein zweites Mal vergewaltigt – die hierzu nicht einmal eingewilligt (auch nicht ihre Nachkommen) haben – und lässt ihnen nicht einmal 80-86 Jahre nach ihrer Vernichtung ihre letzte Ruhe… Nein, der “#Edelgermane” deportiert sie ein weiteres mal… Der “Edelgermane” hat sie „zurück ins Deutschen Reich“ geholt, fixiert, vor dem #Reichstag aufgestellt, beleuchtet und dort dürfen sie sich von allen möglichen Affen mit ihren Hunden begaffen, bespucken und anpissen lassen.“

Damit sind wir beim Kern des Skandals. Die „Nazis im Geiste“ um Ruch können nur so agieren, weil sie sich des Schutzes von Politik und Medien sicher sein können. Der Boden, den sie beackern, wurde längst vom politisch-medialen Establishment bereitet.

Ein Beispiel dafür kam auf dem letzten CDU-Parteitag von CSU-Chef Markus Söder. Der bayrische Ministerpräsident verstieg sich zu der Behauptung dass „es zwischen Höcke und Hitler keinen richtigen Unterschied gibt“.

Statt zu fragen, ob dieser Mann noch alle Tassen im Schrank hat, denn eine solch ungeheuerliche Verharmlosung des größten Verbrechers der deutschen Geschichte hat es bisher nur bei der Antifa gegeben, wurde er in den Qualitätsmedien plötzlich für kanzlertauglich gehalten. In Deutschland brennen bereits die Autos, werden Büros und Wohnhäuser von Politikern angegriffen, Politiker oder Bauunternehmerinnen niedergeschlagen, Polizisten attackiert und Baukräne angezündet, von Linksextremen, die dennoch von der Politik zur aufgebauschten Gefahr erklärt werden.