Am 9. November 2019, einundachtzig Jahre nach der Reichspogromnacht, in der in Deutschland Juden misshandelt, Synagogen niedergebrannt, Toras geschändet und jüdische Geschäfte zerstört wurden, fand in Deutschland eine Feier zum dreißigsten Jahrestag des Mauerfalls statt, bei der die deutsche Regie dachte, dass es endlich mal wieder Zeit wird, Juden zu kritisieren. Während der Show, die […]

über 9. November in Deutschland – Juden werden aufgefordert, wieder Opfer zu sein — Tapfer im Nirgendwo

siehe auch

siehe auch

Kommentar der Regierung: Fehlanzeige