Also ich kenne das nur aus der NAZI – Zeit.  Wenn Worte nicht mehr zählen, andere Meinungen nicht mehr geduldet werden, dann steht die Demokratie auf dünnen Beinen.

Die Briten haben die Nase voll

Und weiter geht es. Bitte, geehrte Bundesregierung, liebe Leitmedien: Bitte erklären Sie uns das. Warum kam dieser Flug mit 154 mutmaßlichen #Flüchtlinge|n aus dem Land des neuen Friedensnobelpreisträgers vorgestern bei uns an? Wer sind diese Menschen? Wer kommt für sie auf? MfG ein Steuerzahler.

Vučjak: Mehr als 1.500 Migranten in Lager angekommen

Wie mehrere lokale Medien berichten, spitzt sich die Lage im überfüllten Migrantenlager Vučjak in Bosnien und Herzegowina zu. Die EU und die Vereinten Nationen fordern die Schließung des Lagers.

Bihać. Bereits seit mehreren Monaten ist die Ankunft von Migranten am Balkan Thema. Am Dienstag hatte sich nun die Situation im bosnischen Vučjak massiv verschärft, nachdem die dortigen Behörden rund 1.500 Migranten, die ohne Unterkunft in der Kleinstadt Bihać aufgegriffen wurden, in das Lager nahe der kroatischen Grenze gebracht hatten. Das Video, das eine lange Kolonne von Migranten zeigt, macht auf sozialen Medien aktuell die Runde.

Laut Angaben des Roten Kreuzes wurden im Jahr 2019 mehr als 10.500 Migranten in Bosnien und Herzegowina registriert. Der Großteil davon, etwa 7.000 Migranten, soll sich im Kanton Una-Sanska aufhalten. Bereits vor vier Monaten zeigte die Plattform Addendum in einer ihrer Recherchen auf, dass der Balkan wieder durchlässig und die Balkanroute Thema wird. weiter