Schweden exportiert nicht nur seine Bombenanschläge nach Dänemark. Auch die Bandenkriminalität mit ihren Schiessereien und Morden ist über die Grenze geschwappt.

In Dänemark gab es seit Februar zehn Bombenanschläge. Der letzte fand am 27. August in einer Wohnanlage, Gersager, im Großraum Greve, ganz in der Nähe von Kopenhagen statt. Niemand wurde verletzt, aber das Gebäude wurde schwer beschädigt. In diesem Jahr hat die schwedische Stadt Malmö 19 Bombenanschläge erlebt. Das sagte ein Leitartikel vom 16. August in der dänischen Zeitung Berlingske Tidende dazu:

weiter