Mal wieder der linke Spiegel – widerlich

Steuert wirklich eine Lobby die deutsche Nahostpolitik?

Ein Artikel des „Spiegel“ (Ausgabe Nr.29) sorgt für Empörung: „Lobbyismus im Bundestag: So steuern zwei Vereine die deutsche Nahostpolitik“ ist der Online-Titel eines am Freitag erschienenen Artikels, der in der gedruckten Ausgabe (Nr. 29) mit „Gezielte Kampagne“ überschrieben ist. Der Anriss des Artikels gibt auch dessen Ton an: „Lobbyismus – Ein deutsch-jüdischer und ein proisraelischer Verein haben im Bundestag ein enges Netzwerk gespannt – mit fragwürdigen Methoden. Es geht um eine andere Nahostpolitik.“ Es behandelt zwei Berliner Vereine, „Naffo – Nahost Friedensforum e.V.“ und die „WerteInitiative e.V.“ Sie hätten überproportionalen Einfluss auf die Regierungspolitik, behauptet der „Spiegel“ in dem dreiseitigen Text. weiter

Nasrallah warns Israel could be ‘wiped out’ in war between US and Iran

Hezbollah leader says Tehran has ability to ‘bombard Israel with ferocity and force,’ claims group has bolstered its arsenal with precision missiles that can reach Eilat weiter

Von der Leyen engagiert Agentur von Ex-„Bild“-Chef Diekmann

Im Ringen um ihre Wahl an die Spitze der EU-Kommission rüstet Ursula von der Leyen medial auf. Ihren neuen Twitteraccount betreut nach SPIEGEL-Informationen die Social-Media-Agentur von Ex-„Bild“-Chef Kai Diekmann. weiter

Ungewöhnliche Aktion im UNO-Menschenrechtsrat

Die Schweiz und 21 andere Länder haben China wegen der Internierung von muslimischen Minderheiten angegriffen – auf spezielle Art weiter

Ratsentscheidung gegen Antisemitismus

weiter

In deutschen Städten sieht die Mehrheitsgesellschaft ihrem Ende entgegen

Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrund nur noch die grösste Gruppe, stellen aber keine absolute Mehrheit mehr dar. Das betrifft Westdeutschland stärker als den Osten und eher Städte als das Land. weiter

Türkischer TV-Sender ruft zu Spenden für US-Abgeordnete Ilhan Omar auf

Der Manager des Recherchezentrums des halbstaatlichen türkischen Nachrichtensenders TRT, Tarek Cherkaoui, hat zu Geldspenden an Ilhan Omar, die wegen ihrer antisemitischen Äußerungen umstritteneAbgeordnete des US-Repräsentantenhauses, aufgerufen. Nach amerikanischem Recht sind ausländische Spenden an Politiker illegal. weiter

EU gegen Verlegung von Botschaften nach Jerusalem

Die Europäische Union (EU) hat versucht den anhaltenden Trend zu verhindern, dass EU-Mitgliedsstaaten Vertretungen in Jerusalem eröffnen. Die Massnahme scheiterte aber, so der Bericht des israelischen Fernsehsender Kan 11 News vom Mittwoch. weiter

Bedford-Strohm und die Rettung aus Seenot

Bedford-Strohm selbst ist inzwischen von dem Christdemokraten Orlando zusammen mit der Seenotrettungs-Organisation Sea-Watch mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet worden  [5], wozu ein Kommentator bissig bemerkte: »Jemandem die Ehrenbürgerwürde zu verleihen, der die Insignien seiner Glaubensgemeinschaft freiwillig ablegt und seit seiner Betätigung beim letzten Kirchentag von der Bevölkerung spöttisch Fotzen-Heini‹ genannt wird, ist schon ein starkes Stück weiter

Werbeanzeigen