Kapitänin von Flüchtlingsschiff festgenommen weiter

Netzfund

Richtig so. Solche Leute sorgen erst dafür, dass sich Migranten auf die gefährliche Reise begeben und im Mittelmeer ertrinken. Menschen müssen und sollen gerettet werden, aber man bringt sie dann zurück an die nordafrikanische Küste, um den Schleppern das Geschäft kaputt zu machen und nicht mit ihnen abzusprechen.

Leute wie Frau Rackete denken keine 2 Sekunden an die langfristigen Konsequenzen ihres Aktivismus. Ob auf ihrem Schiff auch potenzielle Mörder und Vergewaltiger sind, interessiert sie nicht, weil wir Europäer keine schützenswerten Menschen für sind und man sich mit uns nicht so gut profilieren kann.

Nein, hier geht es um die eigene Ideologie. Man will sich gut fühlen und das können solche Linken nur, wenn sie als großzügige Europäer die Hand über ihre afrikanischen Mündel legen können.

spender

Aber jetzt kommt der Beste: Polenz

polenz