Das skandalträchtige „Framing-Manual“ der ARD sorgt seit seiner Enthüllung am 11.2. durch die „Welt“ für Diskussionen. WDR-Intendant Tom Buhrow musste sich sogar von dem Propagandaleitfaden distanzieren. Nun stellt sich heraus: Die Autorin Elisabeth Wehling hat enge Kontakte zu George Soros’ Open Society. Jouwatch berichtete bereits im Juli letzten Jahres über den Zusammenhang zwischen der vom NDR ausgerichteten Konferenz „Netzwerk Recherche“…

über Das war so klar: Das ARD-Framing-Manual ist ein Soros-Produkt — Zaronews