Zweimal, im November und Dezember, wurden mit israelischer Erlaubnis 15 Millionen Dollar aus Katar in den Gazastreifen gebracht, in bar wurden sie mit einem Koffer persönlich vom katarischen Botschafter für den Gazastreifen, Mohammed Al-Emadi, über den Kontrollpunkt in die von der Hamas regierten Küstenenklave gebracht. Das Geld war für die Zahlung der Gehälter der Beamten […]

über Geld für Hamas kein Druckmittel mehr — nachtgespraechblog