Ein jegliches hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde – Prediger 3,1

 

CDU-Frau und DiTiB-/ATIB-Sympathisantin wird Vize der Bundeszentrale für politische Bildung

Wenn sich Cemile Giousouf für türkische Ultranationalisten und Islamisten als ideelle Anwältin zur Verfügung stellt, wenn sie dafür laut „taz“ „Türöffnerin“ ist, dann ist zu befürchten, dass sie in der bpb in diesem Sinne weiter agiert.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/josef-kraus-lernen-und-bildung/cdu-frau-und-ditib-atib-sympathisantin-wird-vize-der-bundeszentrale-fuer-politische-bildung/?fbclid=IwAR0_Lto-WTH8eThR6ZnoYM75LZmBudwOZEH_AQvIi1zXrikOu8uC0-UAmb0

Extrem antisemitische Vorfälle an Berliner Schulen

Es gibt viele Anzeichen, dass der Antisemitismus in Deutschland in den sozialen Medien, in der Öffentlichkeit, innerhalb des politischen Systems und in der Gesellschaft als ganzer in den letzten Jahren zugenommen hat. Juden versuchen oft Orte zu meiden, an denen Antisemitismus am schlimmsten ist oder sie treffen könnte. Schulkindern ist das jedoch oft nicht möglich. Diese sind besonders gefährdet, weil sie zu ihrer Schule gehen müssen. In den letzten Jahren sind eine Reihe extrem antisemitischer Vorfälle an deutschen Schulen veröffentlicht worden. Geht man einigen genauer nach, die in Berlin stattgefunden haben, kann man Anzeichen dafür finden, wie ernst diese Probleme geworden sind.

https://heplev.wordpress.com/2019/01/14/extrem-antisemitische-vorfaelle-an-berliner-schulen/?fbclid=IwAR3G6LBFRwhQZPwM11m6yH3_ManwRkH1ceENPoJbDsLqrZrQza7AgcPgHIs

Palästinensischer Geheimdienst mischt sich in Israel ein

Eine neue Verordnung, unterzeichnet vom Premierminister der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) Rani Hamdallah, verschärft den Kampf der PA gegen Immobilienkäufe an Juden. Die israelische NGO Regavim fordert in einer Pressemitteilung: „Der Staat Israel muss reagieren, indem er Hindernisse für jüdische Landtransaktionen beseitigt.“

https://www.audiatur-online.ch/2019/01/14/palaestinensischer-geheimdienst-mischt-sich-in-israel-ein/?fbclid=IwAR0b92mLSl-IkWyoH9mVF5X8g5DNQB6NOvBtxmEoNXxYE3nYz9HdboGzhN4

Die neue palästinensische „Katastrophe“: Ein Einkaufszentrum das Palästinenser einstellt

Die regierende Fatah-Partei des Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas, ist wütend. Ein jüdischer, israelischer Geschäftsmann hat vor kurzem ein Einkaufszentrum in Ost-Jerusalem gebaut und die Mehrzahl seiner Angestellten und Kunden sind Araber. Die Führer der Fatah haben zum Boykott des Einkaufszentrums aufgerufen.

https://www.audiatur-online.ch/2019/01/11/die-neue-palaestinensische-katastrophe-ein-einkaufszentrum-das-palaestinenser-einstellt/

Die Jungstars der US-Demokraten: Weiblich, links, antisemitisch

Unter dem Jubel ihrer Anhänger betont Ilhan Omar bei ihrem erstem Auftritt als gewählte Abgeordnete stolz die vielen „erste“ hinter ihrem Namen: Die erste farbige Frau, die den Bundesstaat Minnesota im Kongress repräsentiert, die erste Frau, die einen Hijab trägt, der erste Flüchtling und eine der ersten muslimischen Frauen, die in den Kongress gewählt wurden. Omar wurde 1981 als jüngstes von acht Kindern in Somalia geboren und wanderte mit ihren Eltern 1995 in die USA ein. Auf ihrem Twitter Accountbeschreibt sich die Politikwissenschaftlerin als Mutter, Flüchtling und intersektionelle Feministin“.

https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/weiblich-links-antisemitisch/?fbclid=IwAR2lNfpoF2ywcl22NFPiqYWJYMP0MGC8A51Evn-yYdK9hfAOh1J2dWOv-Oc

Der erste christliche Oberstleutnant in Israel. Ein Interview (Teil 2)

In der Entwicklung, die die christliche Gemeinschaft in Israel in den vergangenen sechs Jahren genommen hat, gibt es einige historische Wegmarken. Major S. wird eine davon setzen, wenn er im Februar den Rang eines Oberstleutnants erhält und damit der erste Christ in den IDF (Israel Defense Forces) sein wird, der diesen Rang bisher erreicht hat. (Der erste Teil des Interviews mit S., dessen Name aus militärischen Geheimhaltungsgründen nicht genannt werden darf, wurde kürzlich hier veröffentlicht.)

https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/der-erste-christliche-oberleutnant-in-israel-ein-interview-teil-2/

«Die Linksextremisten sind naiv-verblendet»

Der deutsche Extremismusforscher Klaus Schroeder gibt allen Kindern einen Rat: Schaut «Farm der Tiere»! Denn dieser Film sei das beste Mittel, um die Jugend vom Linksextremismus fernzuhalten.

https://www.blick.ch/news/ausland/extremismusforscher-klaus-schroeder-69-zu-den-attacken-auf-die-afd-die-linksextremisten-sind-naiv-verblendet-id15105152.html?fbclid=IwAR3ZWvQGMKDj9JNgHtDxApLR8EcOSTMDC_-R9cw2lusZOvRsxpoMnEzqYYM

Israel entdeckt bislang längsten Terrortunnel

Die Armee kündigt an, den 800 Meter langen unterirdischen Gang zu zerstören

https://www.juedische-allgemeine.de/israel/israel-entdeckt-bislang-laengsten-terrortunnel/

Angriff auf Kippa-Träger in Berlin: Die Steine, die geworfen werden

Eigentlich ist es gar keine Meldung mehr wert: erneut wurde ein Kippa-Träger Opfer eines Angriffs. An der Berliner S-Bahn-Station Nikolassee wurde er zuerst aufgrund seines Glaubens auf hebräisch angepöbelt. Doch damit nicht genug: anschließend warf der Angreifer noch einen Stein nach ihm, der zum Glück aber sein Ziel verfehlte. So weit, so üblich – im “toleranten“ Deutschland.

http://apollo-news.net/die-steine-die-geworfen-werde/

Jetzt mal etwas (fast) anderes: Was hier lustig dargestellt wird ist heute Realität. Aber es zeigt auch, seid schlau und weise

Passierschein A38

https://www.youtube.com/watch?v=lIiUR2gV0xk