Schleswig-Holstein – Immer mehr – nach wie vor als „Flüchtlinge“ bezeichnete Migranten – , deren Asylanträge in Skandinavien abgelehnt wurden und die so einer Abschiebung entgehen wollen, werden von der Bundespolizei in Schleswig-Holstein aufgegriffen. Binnen eines Jahres hat sich die Zahl der „Rückkehrer“ in Kiel, Puttgarden und Lübeck mehr als verdoppelt. Dass die Zahl der […]

über Abgelehnte Asylbewerber kehren in Scharen von Schweden „heim nach Deutschland“ — nachtgespraechblog