Da sprach ich in meinem Herzen: G’tt wird richten den Gerechten und den
Gottlosen; denn alles Vorhaben und alles 
Tun hat seine Zeit. – Prediger 3,17

 

 

Neue Migrantenwelle: 50.000 Schwarzafrikaner auf dem Weg nach Spanien

Über Marokkos Straßennetz ziehen schätzungsweise rund 50.000 Schwarzafrikaner zu den spanischen Exklaven Ceuta und Melilla, um die Grenzanlagen zu überwinden oder in Booten die Meerenge von Gibraltar zu überqueren, berichtet sie spanische Zeitung „El Mundo“ und beruft sich auf Polizeiquellen. Das erklärte Ziel: Europa.

https://nachtgespraechblog.wordpress.com/2018/07/28/neue-migrantenwelle-50-000-schwarzafrikaner-auf-dem-weg-nach-spanien/

https://www.welt.de/politik/deutschland/article180083102/Von-Marokko-nach-Spanien-Polizei-rechnet-mit-50-000-Migranten-die-uebersetzen-wollen.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web

Die Finanzkrise ist noch nicht vorbei

Stets, wenn Politiker über Wirkung und Resultat ihrer Politik sprechen, ist der Tenor positiv. Dies gilt auch und gerade für die Finanzpolitik. Addiert man zu Äusserungen in diesem Bereich die seit März 2009 anhaltende Hausse an den Börsen, sowie das seit Anfang 2010 kontinuierliche Wirtschaftswachstum hinzu, kann man zum Schluss kommen, dass Zustand und Qualität des Wirtschafts- und Finanzsystems gut bis hervorragend sind. Und dass wir diese Tatsache dem Eingreifen der Politik und der Zentralbanken verdanken. Sie haben uns nicht nur gerettet, sondern regelrecht erlöst. “Zu unseren Lebzeiten” soll es zu keinen nennenswerten Finanzkrisen mehr kommen (Janet Yellen). Ist das so? Sind Zustand und Qualität des Systems heute wirklich besser? Oder haben sich bloss die Parameter zur Beurteilung von Zustand und Qualität zugunsten jener, die davon leben, verändert? Im Folgenden der Versuch einer Beantwortung in mehreren Teilen.

https://vera-lengsfeld.de/2018/07/28/erloesung-oder-freiheit-i/

Merkel vernichtet Deutschlands Wohlstand – Experte errechnet 4700 Milliarden Euro Schaden

Was wird von Angela Merkel bleiben? Der renommierte Finanzexperte Daniel Stelter hat eine verheerende Rechnung aufgemacht: Zuwanderung, Euro-Rettung, Energiewende und Investionsstau ruinierten das Land, schreibt er im „Cicero“. Die Kanzlerin hinterlasse den folgenden Generationen zusätzliche Belastungen von 3700 bis 4700 Milliarden Euro: „Selten wurde in Friedenszeiten so viel Wohlstand vernichtet wie von den Regierungen unter Angela Merkel.”

https://www.journalistenwatch.com/2018/07/27/merkel-deutschlands-wohlstand/

SPD: Gladbach soll Flüchtlinge in Seenot aufnehmen

https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/fluechtlinge-gladbach-soll-zeichen-setzen-wie-duesseldorf-koeln-und-bonn_aid-24107673

Appell: Mehr Mittelmeer-Gerettete aufnehmen

http://www.wuppertaler-rundschau.de/lokales/appell-mehr-mittelmeer-gerettete-aufnehmen-aid-1.7638573

Bielefelder Polizei soll Bezeichnung „südländisch“ in Fahndungsaufrufen unterlassen

Laut Bielefelder Integrationsrat drückt die Bezeichnung „Vorurteile und Stigmatisierungen aus“

https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22115098_Bielefelder-Polizei-soll-Bezeichnung-suedlaendisch-in-Fahndungsaufrufen-unterlassen.html

MOGHERINI WILL ANSCHULDIGUNGEN WEGEN TERRORFINANZIERUNG NICHT HÖREN

Die EU-Hochkommissarin für Außenpolitik, Federica Mogherini, hat einen scharfen persönlichen Brief an den israelischen Minister für strategische Angelegenheiten, Gilad Erdan, geschickt.

https://www.prikk.world/de/news/politik/aussenpolitik/mogherini-will-anschuldigungen-wegen-terrorfinanzierung-nicht-hoeren

Badische Kirche will gemeinsame Gottesdienste mit Muslimen

Die Evangelische Kirche in Baden (EKiBa) hat ein Papier zum christlich-muslimischen Dialog herausgegeben. Darin spürt sie Gemeinsamkeiten und Unterschieden nach. Auch die Möglichkeit gemeinsamer Feiern wird ausgelotet. Als „Vermischung der Religionen“ sei das aber nicht zu verstehen

https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/2018/07/26/badische-kirche-will-gemeinsame-gottesdienste-mit-muslimen/

Spanien rüstet Grenzzäune an Afrika-Exklaven ab

Erst am Donnerstag stürmten Migranten die streng gesicherte Grenze der spanischen Exklave Ceuta. Die Regierung will die Grenzzäune nun aber nicht etwa aufrüsten – sondern abrüsten.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_84182820/ceuta-und-melilla-spanien-ruestet-grenzzaeune-an-afrika-exklaven-ab.html

Britische Juden fürchten „existentielle Bedrohung“ durch Labour-Chef

Seit Langem wird dem Politiker Jeremy Corbyn Antisemitismus vorgeworfen. Jetzt hat die jüdische Gemeinde, die die Labour-Partei traditionell als politische Heimat ansah, genug – und wendet sich mit einer spektakulären Aktion an die Öffentlichkeit.

https://www.welt.de/politik/ausland/article180094724/Antisemitismus-Britische-Juden-fuerchten-existentielle-Bedrohung-durch-Jeremy-Corbyn.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web

Verurteilter Gewaltverbrecher beantragt Asyl in Berlin

Die Rechtsanwältin des 25-Jährigen verhinderte seine Abschiebung in die Türkei. Die Bundespolizei musste die Rückführung abbrechen.

https://www.morgenpost.de/berlin/article214949803/Verurteilter-Gewaltverbrecher-beantragt-Asyl-in-Berlin.html