Ich suche dich von ganzem Herzen; lass mich nicht abirren von deinen Geboten – Psalm 119,10

 

Die Welt muss den von der Hamas missbrauchten Massen in Gaza die Wahrheit sagen: Es wird keine „Rückkehr“ geben

Palästinenser werden mobilisiert wegen eines ‚Rechts‘, das sie nicht haben, und wegen einer ‚Rückkehr‘, die es nie geben wird. Warum besteht die internationale Gemeinschaft darauf, die Hamas weiterhin bei der Täuschung der Massen zu unterstützen?

weiter

http://www.audiatur-online.ch/2018/05/24/die-welt-muss-den-von-der-hamas-missbrauchten-massen-in-gaza-die-wahrheit-sagen-es-wird-keine-rueckkehr-geben/?utm_source=Audiatur+Newsletter&utm_campaign=3299900a9c-Weekly-News2015&utm_medium=email&utm_term=0_43ab5ca8bd-3299900a9c-280586217

In eigener Sache

Kein anderes Land steht bei den Vereinten Nationen so oft am Pranger wie Israel. Der UN-Menschenrechtsrat etwa hat den jüdischen Staat in seinen Resolutionen häufiger verurteilt als alle anderen Länder dieser Welt zusammen. Auch die Generalversammlung der UNO beschäftigt sich in ihren Diskussionen weitaus öfter mit der einzigen Demokratie im Nahen Osten als etwa mit Syrien oder dem Iran. Die für Bildung, Wissenschaft und Kultur zuständige UNESCO verabschiedet am laufenden Band Resolutionen, in denen die historischen Bezüge des Judentums zum Land negiert werden. Und das sind nur einige Beispiele von vielen. Grund genug, der Frage nachzugehen: Wie halten es die Vereinten Nationen mit Israel? Und wäre ein Teilungsbeschluss, wie ihn die UNO 1947 verabschiedete, heute überhaupt noch denkbar?

weiter

https://lizaswelt.net/2018/05/25/in-eigener-sache-2/

Amnesty International und die »Nakba«-Propaganda

Folgt man Amnesty International, dann sind die antisemitischen Ausschreitungen im Rahmen des »Großen Rückkehrmarsches« der Palästinenser im Gazastreifen lediglich so etwas wie ein Happening, während die israelische Reaktion darauf schreiendes Unrecht darstellt. Damit macht sich die Organisation die palästinensische »Nakba«-Propaganda zu eigen und delegitimiert den jüdischen Staat – einmal mehr.

weiter

https://lizaswelt.net/2018/05/14/amnesty-international-und-die-nakba-propaganda/

Migration aktuell – In Deutschland reisen mehr Migranten ein, als offiziell festgestellt werden

In der 17. KW 2018 gab es insgesamt rund 3.000 Anlandungen in Spanien, Italien und Griechenland. Dabei zeichnet sich eine massive Zunahme an illegaler Migration von der Türkei nach Griechenland ab.

weiter

https://vera-lengsfeld.de/2018/05/25/migration-aktuell-in-duetschland-rreisen-mehr-migranten-ein-als-offiziell-festgestellt-werden/

Das Beleidigende der beleidigenden Frage überwinden

Wir sind alle schon einmal etwas gefragt worden, das unsere Nerven in Brand gesetzt hat. Es ist eine Frage, die nicht hätte gestellt werden sollen, aber mehr noch: Es ist eine Frage, die nicht hätte gestellt werden MÜSSEN. Die Antwort ist offensichtlich, nicht wahr? Jeder von uns hat seine „beleidigende“ Frage. Beleidigend in Anführungszeichen, weil es zwar schwer zu glauben ist, aber eine Frage, die für jemanden so sehr beleidigend ist, möglicherweise andere bei weitem nicht derart beleidigt.

weiter

https://heplev.wordpress.com/2018/05/25/das-beleidigende-der-beleidigenden-frage-ueberwinden/

Botschafter des Friedens

Es ist noch nicht sehr lange her, da zwitscherte das Berliner Auswärtige Amt, »das Atomabkommen mit Iran macht die Region sicherer«, und illustrierte seine kühne These mit einer Aufnahme zweier lächelnder Männer beim Händeschütteln: Javad Zarif, dessen Körpersprache eine wohl durchaus enge Freundschaft signalisieren soll, und Heiko Maas, die Außenminister Teherans bzw. Berlins.

https://www.tw24.net/?p=2889

Bei der Evangelischen Kirche ist der Teufel los 

Im Netz ist der Teufel los. Das weiß auch die Evangelische Kirche und hat ein neues Exorzismus-Projekt gestartet. Netzteufel heißt es und wird betrieben von der Evangelischen Akademie zu Berlin. Dabei handelt es sich um eine steuerbefreite GmbH, deren Gesellschafter die Evangelische Kirche Deutschland (EKD) und die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg sind. 

Das Projekt richtet sich gegen sogenannte Hassrede und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit. Bei der Bestimmung dessen, was darunter fällt, übernimmt das Projekt wörtlich die Diktionen der Amadeu Antonio Stiftung, die von einer früheren Mitarbeiterin der Staatssicherheit geleitet wird. Die Stiftung und ihre Protagonisten haben diese Begriffe maßgeblich in die gesellschaftspolitische Diskussion eingeführt, und sie wurden willfährig von Medien und Politik übernommen.  

Mit diesem neuen Projekt der Evangelischen Kirche ist eine weitere Eskalationsstufe im Kampf der „Rechtgläubigen“ gegen Andersdenkende erreicht. Menschen mit abweichenden Meinungen als Teufel zu brandmarken – darauf kann eigentlich nur der Teufel kommen – oder die Evangelische Kirche. 

weiter

http://www.achgut.com/artikel/bei_der_evangelischen_kirche_ist_der_teufel_los

WICHTIG !! Und das im Staatsfernsehen, Angst?

Warum Teheran trotz Atom-Abkommen eine Gefahr für den Frieden ist

https://www.ardmediathek.de/tv/Kontraste/Warum-Teheran-trotz-Atom-Abkommen-eine-G/Das-Erste/Video?bcastId=431796&documentId=52668716

Iran erpresst Europa: Keine Kritik oder wir reichern Uran an

Deutschland und Europa haben mit hohem Einsatz auf das falsche Pferd gesetzt. Man mag den Ausstieg der Amerikaner aus dem Iran-Deal für falsch halten, doch sollten Reaktionen auf solche Entscheidung doch immer Resultat einer politischen Kostenabwägung sein. Im Falle des Iran-Deals gab es die nicht. Für ein zeitlich begrenztes Abkommen, das den iranischen Griff nach der Bombe nur verzögert, das weder das Raketenprogramm noch den iranischen Staatsterrorismus umfasst und das Teheran durch das Ende von Sanktionen Mittel für eben diese Programme beschert, hat Berlin das Verhältnis zu Washington nachhaltig beschädigt. Wie anders soll man es nennen, wenn sich die deutsche Regierung gegen den traditionellen Verbündeten auf die Seite eines zweifelhaften Regimes stellt? Die Amerikaner akzeptieren das niemals. Außenminister Heiko Maas hat das grade in Washington erfahren. ‚Teheran statt Washington‘ ist dabei angesichts der politischen und ökonomischen Natur dieser beiden Länder sowie ihres internationalen Gewichtes eine offenkundig absurde Wahl. (…)

weiter

https://www.mena-watch.com/iran-erpresst-europa-keine-kritik-oder-wir-reichern-uran-an/

DSGVO: Der Bürger wird stumm geschaltet

Lieber heute als morgen würde man in Brüssel und Berlin Facebook abschalten. Das löste aus Sicht der Politiker gleich mehrere Probleme: Das Monopol für die Entscheidung, welche Themen in den Blick der Bürger gespült werden, läge nicht mehr in der Hand eines anonymen Algorithmus, sondern in der einer paritätischen Findungskommission für europäische Werte, EU-Normen und Gedankenhygiene, die dem EU-Parlament vierteljährlich Rechenschaft ablegt und von der Kommission Weisungen empfängt. Mit der praktischen Umsetzung könnte man auf nationaler Ebene verdiente Zensoren des Volkes beauftragen, wofür sich in Deutschland die Kahane-Stiftung und das Pinselkind des Familienministeriums, das „Correctiv“, bereits qualifiziert haben. Zur Finanzierung würde man diese EU-Book-Chimäre an das deutsche GEZ-System anschließen, es wäre so schnell und zuverlässig wie die Webserver für Bundestagspetitionen, hätte eine Benutzerführung wie ein DB-Fahrkartenautomat und würde so einladend wirken wie die Seiten des Finanzamtes. Die Re-Monopolisierung der politischen Landschaft Europas wäre damit (vorerst) vollzogen. Bliebe nur das Hauptproblem: Niemand könnte in Europa die Software für ein solches „Soziales Netz“ entwickeln. Vielleicht kann ja Marc Zuckerberg helfen.

weiter

http://www.achgut.com/artikel/dsgvo_der_buerger_wird_stumm_geschaltet

Rechnungshof: Von der Leyen soll tatsächliche Bundeswehr-Mängeln verschleiert haben

weiter

https://www.focus.de/politik/deutschland/u-booten-fehlte-die-besatzung-rechnungshof-von-der-leyen-soll-statistik-zu-bundeswehr-maengeln-geschoent-haben_id_8988671.html

Riad verhängt Auftragsstopp für deutsche Firmen

Saudi-Arabien ärgert sich über Kritik aus Deutschland und Berlins Bemühungen um den Erzfeind Iran. Deshalb wurde jetzt ein Auftragsstopp für deutsche Firmen verhängt.

weiter

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/saudi-arabien-riad-verhaengt-auftragsstopp-fuer-deutsche-firmen/22606316.html

Problem liegt nicht an Mitarbeitern, sondern an Merkel

weiter

https://www.focus.de/politik/experten/gastbeitrag-von-linda-teuteberg-nach-dem-bamf-skandal-einwanderung-und-integration-endlich-neu-ordnen_id_8842747.html?fbc=fb-shares

Zensur: Facebook verbietet Kritik an Einwanderungs-Politik

Facebook präsentierte Mitte Mai stolz seine „Zensurergebnisse“ – auf Druck von Politik und linken Sittenwächter der westlichen Wertewelt muss Facebook seine Inhalte nämlich entsprechend „bereinigen“.

weiter

https://www.wochenblick.at/zensur-facebook-verbietet-und-loescht-kritik-an-einwanderungs-politik/

Keine Strafen: Österreich zieht neuem Datenschutz die Zähne

In letzter Minute nimmt Österreich der neuen EU-Datenschutzverordnung den Biss, die meisten Verstöße werden straffrei bleiben. Und Datenschutz-NGOs dürfen keinen Schadenersatz eintreiben.

weiter

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Keine-Strafen-Oesterreich-zieht-neuem-Datenschutz-die-Zaehne-4031217.html

Anmerkung: Es geht auch anders

Blick’s Hebron-Faktenverdrehung in 360-Grad-Perspektive

Die Schweizer Zeitung Blick.ch, hat unter dem Titel „Bewaffnete Soldaten, Messerstechereien, Zwangsräumungen – Das tägliche Leid der Menschen im Nahost-Konflikt“ ein Video in 360-Grad-Perspektive zum Leben in Hebron, dem Jerusalemer Stadtviertel Silwan und in Maaleh Adumim nahe Jerusalem gesendet. Ein Faktencheck.

weiter

http://www.audiatur-online.ch/2018/05/25/blicks-hebron-faktenverdrehung-in-360-grad-perspektive/

Wichtige Erklärung – Unbedingt lesen!

Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Laut dieser Verordnung muss ich Euch und Ihr mich wie vollkommen bekloppte und hinrverbrannte Vollidioten behandeln. Also gut, dann soll es eben so sein:

Hey, Ihr Volldeppen, die Ihr offensichtlich nicht mehr selbstständig und nur noch unter Anleitung die eigene Hose zu machen könnt, ich möchte Euch darauf hinweisen, dass Ihr nicht alleine seid im Internet und nicht nur mit Euren schizophrenen unsichtbaren Freunden redet, sondern dass alles, was Ihr in den Äther rotzt auch von echten Menschen wahrgenommen wird.

weiter

https://tapferimnirgendwo.com/2018/05/24/wichtige-erklaerung-unbedingt-lesen/

Wie war das mit dem Datenschutz..?

https://www.zdf.de/politik/berlin-direkt/bpk-zur-dsgvo-100.html

Anmerkung: Wie um Himmelswillen kommen die an ihre Jobs?

Wie die Hamas Gaza ruiniert

Islamisten reiten den Küstenstreifen in den Abgrund und verdecken das eigene Scheitern.

weiter

https://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/wie-die-hamas-gaza-ruiniert/story/12266928

Israel’s sucker’s game on the Gaza border

weiter

http://carolineglick.com/israels-suckers-game-on-the-gaza-border/

Schablonen des Opfers

Für das historische Bewusstsein der Palästinenser ist das Sammeln mündlicher Zeugnisse von zentraler Wichtigkeit. Aber wer darf sprechen? Jetzt gibt es Kritik an der Einseitigkeit dieser Oral History.

weiter

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/oral-history-aus-palaestina-schablonen-des-opfers-15600853.html?GEPC=s5

Von einer Leserin

Die erste Liebe ist ganz rein.

Verlasse sie nicht, denn sie wird zu oft verleumdet.

Eine Liebeserklärung an den Schöpfer aller Dinge.

Ach Herr, ich liebe dich, du wirst so oft missverstanden. Du bist mir aufgefallen, weil du in deinem Schweigen mehr sprachst als alle diese Weisen, die dich aus unserer Mitte verbannten und selbst das Wort ergriffen und sich einen Namen machten.

Deshalb will ich deine Namenlose sein.

Du bist mir aufgefallen als ich noch klein und sehr erschrocken war. Der Krieg war grade vorbei und die Welt war damit beschäftigt festzustellen wer für den Trümmerhaufen verantwortlich sei. Wer eigentlich hatte ihn verursacht? Eigentlich war es keiner, niemand war dafür zuständig. Niemand fühlte sich schuldig. Sie alle waren alle nur Befehlen gefolgt. Befehlen zu folgen war schließlich erste Bürgerpflicht. Sie sahen sich plötzlich alle als Opfer das nicht verstanden wurde.

Schuld waren immer die anderen. Und überhaupt: was ist Schuld, wenn man nur seine Pflicht erfüllt. Außerdem gab es nun eine neue Pflicht: Aus den Ruinen sollte Neues entstehen, etwas, das die Vergangenheit vergessen lässt.Und es entstand: Deutschland erhob sich und schüttelte den Staub des Krieges und auch die Asche von Auschwitz von seinen Füssen. Aber was geschah mit dem Blut an den Händen? Es wollte sich nicht einfach abwaschen lassen. Es schrie zum Himmel, und schrie und schrie. Es schreit noch heute. Es ließ sich nicht zum Schweigen bringen. Man dichtete zahllose Liebeslieder, doch keines kann den Schrei übertönen…….es schreit wie das Blut Abels nach Gerechtigkeit. Auch nach 70 Jahren fragt Gott den Kain: Wo ist dein Bruder Abel? Sein Schrei durchdringt die Mauern der neu erstandenen Paläste und Kathedralen hinauf zum Himmel und verlangt Gerechtigkeit.

Die neuen Volksvertreter beeilten sich eine neue Zauberformel zu finden. Sie hat einen wohlklingenden Namen und heißt Demokratie. Nie wieder Krieg, so heißt der Zauberspruch. Alle sind gleich und alles ist gleich gültig. Wir haben uns alle lieb. Harmonie wird verordnet. Wer noch Fragen hat wird zum Schweigen gebracht. Die Opfer bekommen jährlich ihre Kränze und alles wird gut. Lasst euch das genügen. Bitte lasst uns unsere Lügen, damit wir unsere Schuld verhüllen.

Seid still und schweigt und klagt uns nicht länger an. Wir meinen es ernst. Sonst können wir euch nicht länger betrauern. Dann müssen wir andere Saiten aufziehen. Wir können auch anders: wir können euch zu Tode ignorieren und tanzen auf euren Gräbern. Wir freunden uns mit euren Feinden an. Wir sind wieder wer, wer kann uns wehren. Wir lieben inzwischen die ganze Welt. Mutti hat es so bestimmt. Wir sind so selbstverliebt. Wir haben den Frieden neu erfunden. Es gibt keine Grenzen mehr. Wir sind die neuen Weltenbürger, wer kann uns widerstehen: Unser Gesetz ist Toleranz um jeden Preis, ja, wir haben uns sogar mit dem Teufel versöhnt. Er hat alle die seinen miteinander versöhnt und das auch mit dem Islam. Nur eines kann unser neuer Freund nicht ertragen, und darauf gilt es Rücksicht zu nehmen: Ihr müsst mit ihm zusammen das hassen was er hasst. Und das ist das kleine Israel. Aber das fällt euch doch nicht schwer! Also gebt euch einen Ruck und schaut nach vorne. Vergesst die Stimme eures Gewissens und beweist eure Tauglichkeit für die neue Weltordnung. Vergesst die alten Ordnungen, werft ab das Joch der Wahrheit. Verlasst euch ganz auf die neue Zauberformel der Demokratie: Der Mensch wurde Gott und und hat nun das Sagen. Schuld hat nur noch Gott, der das alles zugelassen hat. Schweig endlich still, du böses Gewissen.

Schweige, du störst den neuen Frieden. Was sagst du da? Du willst nicht schweigen? Wer bist den du? Du bist doch spät geboren und hast keine Ahnung von dem Leben!

Da sagt der Spätgeborene ganz dreist: Doch, ich habe eine Ahnung von einem Leben. Ich ahne dass es ein Leben gibt, das ihr noch nie wirklich erprobt habt, weil ihr euch in Unschuld hüllt.

Es gibt aber einen der über eure Unschuldsbeteuerungen weint. Er sehnt sich nach euren Schuldbekenntnissen. Ich Spätgeborene habe IHM die Schuld bekannt als ich den Mann am Kreuz ansah der schuldlos daran hing. Er war so furchtbar still, dass mir die Ohren platzten und er mein Herz von Stein bezwang. Auf meine Frage wer das sei erfuhr ich dass er nur ein verrückter Jude sei. Aha, so sieht also ein Jude aus? Er war der erste Jude dem ich begegnete, denn Deutschland hatte sich gerade vor seinem Angesicht judenrein gemacht, und hat es nicht bemerkt dass er sein Volk nicht alleine ließ. Er ging mit ihnen durchs Feuer. Uns ließ er zurück mit der schweren Schuld. Wir hatten seine Braut verbrannt…..und wartet noch auf Reue. Und dieser Jude soll verrückt sein? Was für ein schöner Gedanke! So verrückt zu werden wurde mein Herzenswunsch und er wurde erfüllt. Aber wie kann das gelingen? Sein Geheimnis ist schlicht und jeder darf es wissen: Du sollst Gott und deinen Nächsten lieben wie dich selber. Ja eine solche Verrücktheit muss man wirklich üben bis man weiß es hat seine Richtigkeit. Wir müssen von der Lüge abrücken.

Doch die Demokratie verlangt seinen Tod, damit er sie nicht länger in ihrem Wahnsinn stört. Hurra, es gibt einen neuen Feind! Gott darf in der Politik keine Rolle mehr spielen. Man entzieht ihm das Rederecht. Was der Mensch für tot erklärt, das darf nicht mehr sein.

Und dennoch wächst das Gras durch die Ritzen des grauen Asphalt und der Löwenzahnsame wird vom Wind hin getragen wo er Wurzeln fassen kann, weil er von irgendeinem Fußtritt festgetreten wird. Das Licht der Sonne ist stärker als Stein. Warte nur, du hartgesottene Demokratie, die du das Böse so leichtfertig duldest, wirst weggesprengt werden von deiner eigenen Bosheit. Dann werden die Menschen erkennen, wie groß die Barmherzigkeit Gottes ist, der das Bekenntnis unserer Schuld mit Freispruch belohnt und uns seine Gerechtigkeit lehrt. Er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. IHM allein schulden wir Lob Ehre und Dank. Lasst euer Herz ganz neu an seinem Feuer Feuer fangen, das kein Fuß austreten kann, ohne selbst Feuer zu fangen. Er hat uns nicht betrogen.

Deshalb liebe ich Israel, den Augapfel Gottes.

Gefunden auf FB

Unbegreiflich aber ganz Sharia-konform. Wenn Frau einen Besitzer hat! Wenn Frau keine Rechte hat! Wenn mein Herz vor Schmerz zerbricht. Pure Erniedrigung.

Ihre stummen Schreie, gehen durch Mark und Bein.

Das DSGVO tritt hier NICHT in Kraft, diese Frau hat KEINE RECHTE durch die Sharia und da Ihr Herr sie selbst gefilmt hat, wenden sie sich bitte an diesen.