Seht ihr nicht das alles? Wahrlich ich sage euch: Es wird hier nicht ein Stein auf dem anderen bleiben, der nicht zerbrochen werde. – 
Matthäus 24,2

 

Neues von Uli

Archäologen entdecken früheste Zeugnisse von equidischem Zaumzeug

Ein internationales Team von Archäologen hat das früheste Beispiel für die Verwendung von Zügel und Zaumzeug entdeckt. Der Nachweis fand sich an dem Skelett eines Esels aus der frühen Bronzezeit III (ca. 2700 v. Chr.), der bei Ausgrabungen der biblischen Stadt Gath (moderner Tell es-Safi) der Philister, der Heimat von Goliath, gefunden wurde. Der Esel war als Opfergabe vor dem Bau eines Hauses ins Fundament gelegt worden. „Der Fund ist bedeutsam, weil er zeigt, wie frühe Hausesel kontrolliert wurden, und trägt wesentlich zu unserem Wissen über die Geschichte der Entwicklung der Reittechnik des Esels (Equus asinus) bei“, sagte Prof. Haskel Greenfield von der Universität Manitoba. „Die Verwendung eines Zaumzeugs auf einem Esel während dieser Zeit ist überraschend, da allgemein angenommen wurde, dass Esel mit Nasenringen kontrolliert wurden, wie es in der mesopotamischen Kunst gezeigt wird“, sagte Prof. Aren Maeir von der Bar-Ilan Universität, dem Martin (Szusz) Department of Land of Israel Studien und Archäologie. Die Abnutzung der Zähne weist darauf hin, dass das Trensenstück des Zaumzeugs noch aus Hanf oder Holz war. „Erst ab der mittleren Bronzezeit (nach 2000 v. Chr.), verwendete man Trensen aus Metall – zuerst bei Pferden, die damals in den Nahen Osten eingeführt wurden, und später bei anderen Equiden wie dem Esel“, fügte Maeir hinzu. Der Esel ist einer von vieren, die unter Nachbarhäusern gefunden wurden, was auf die Bedeutung des Esels als Lasttier hinweist, sagten die Forscher. In einer zuvor veröffentlichten Studie lieferten die Forscher anhand von Isotopenanalysen den Beweis, dass dieser Esel in Ägypten geboren wurde und irgendwann während seines Lebens nach Kanaan gebracht worden war. Dies zeigt, dass Esel über große Entfernungen bewegt wurden. Reitpferde waren zu dieser Zeit im Nahen Osten noch nicht präsent. Esel wurden aber nicht nur als Lasttiere verwendet, sondern auch dazu benutzt, um die neu entstandenen Eliten in diesen frühen Stadtstaaten zu ziehen oder zu tragen. Die Forschung zu dem historisch bedeutsamen Grautier wurde vom Kanadischen Forschungsrat für Sozial- und Geisteswissenschaften sowie aus Mitteln der Bar-Ilan Universität und der Universität von Manitoba in nicht genannter Höhe finanziert.
http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0196335

 

(C) Ulrich W. Sahm

Kennst Du die Hamas-Charta?

https://tapferimnirgendwo.com/2018/05/19/kennst-du-die-hamas-charta/

Unregelmäßigkeiten auch in anderen Bamf-Außenstellen

Bremen ist offenbar kein Einzelfall. Auch in anderen Außenstellen des Bamf gab es Widersprüche, Ungereimtheiten und jede Menge falscher Asylbescheide.

weiter

https://nachtgespraechblog.wordpress.com/2018/05/19/unregelmaessigkeiten-auch-in-anderen-bamf-aussenstellen/

Dieser Moment, wo du erfährst, …

weiter

https://heplev.wordpress.com/2018/05/19/dieser-moment-wo-du-erfaehrst/

Die Auswirkungen des Islam auf die Identität des Westens

Akbar Ahmed, Vorsitzende der Islamic Studies at American University, Washington DC, und Autor des neuen Buchs Journey into Europe: Islam, Immigration, and Identity, behauptet, der Islam habe einen großen positiven Anteil an der Identität Europas (wobei er auch den Mythos des Paradieses Andalusien beschwor).

weiter

https://heplev.wordpress.com/2018/05/18/die-auswirkungen-des-islam-auf-die-identitaet-des-westens/

Ordinärer Antisemit

Bei einem Gipfel der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Israel scharf angegriffen. »Zwischen der Grausamkeit, die vor 75 Jahren in Europa an den Juden begangen wurde, und der Brutalität, der unsere Brüder aus Gaza heute ausgesetzt sind, besteht überhaupt kein Unterschied«, erklärte der Klepto-Tyrann in seiner Rede.

weiter

https://www.tw24.net/?p=2867

AKP-Politiker zeigen bei Israel-Abstimmung im türkischen Parlament den Hitlergruß

Die neue Gewalt in Nahost und die Schüsse Israels an der Grenze zum palästinensischen Gazastreifen sorgen in der Türkei für scharfe Kritik. Dennoch will Ankara die Verträge mit Israel nicht aufkündigen: Wie giftig die Atmosphäre aber ist, wird deutlich: Einige AKP-Politiker zeigten bei der Abstimmung den Hitlergruß.

weiter

https://www.focus.de/politik/ausland/konflikt-ueber-nahost-gewalt-akp-politiker-zeigen-bei-israel-abstimmung-im-tuerkischen-parlament-den-hitlergruss_id_8945057.html?fbc=fb-shares

Die Verantwortung der Hamas

weiter

https://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/die-verantwortung-der-hamas/story/20741607

Das Gesetz heisst Scharia

Eine Attentatsserie erschüttert Indonesien. Die Provinz Aceh ist längst unter Kontrolle der Islamisten.

weiter

https://bazonline.ch/ausland/asien-und-ozeanien/das-gesetz-heisst-scharia/story/19411965

Armin Laschet will Islam staatlich anerkennen

Nicht zum ersten Mal trommelt der Regierungschef von Nordrhein-Westfalen dafür, das Verhältnis zwischen Muslimen und dem deutschen Staat neu zu ordnen.

weiter

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/armin-laschet-will-islam-staatlich-anerkennen/ar-AAxuZUq?ocid=sf

Muslimische Staaten fordern Schutztruppe für Palästinenser

Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit hat den gewaltsamen Tod von Palästinensern an der Grenze zu Israel kritisiert. Jenen Staaten, die ihre Botschaft wie die USA nach Jerusalem verlegen, drohen sie Konsequenzen an.

weiter

https://www.welt.de/politik/ausland/article176517722/OIC-Gipfel-Muslimische-Staaten-fordern-Schutztruppe-fuer-Palaestinenser.html

Illegale Migration über die Türkei steigt dramatisch

weiter

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_83782418/illegale-migration-ueber-die-tuerkei-steigt-dramatisch-trotz-fluechtlingsdeal.html

Teufelsaustreibung im Netz

Wer sich vom Islam bedroht fühlt, der ist ein Rassist. Das erklärt die Evangelische Kirche und will gemeinsam mit der Amadeu Antonio Stiftung das Netz reinigen. Dahinter verbirgt sich ein knallharter theologischer Verdrängungswettbewerb.

weiter

https://www.cicero.de/kultur/netzteufel-evangelische-kirche-amadeu-antonio-stiftung-hass-im-netz

Wenn „Christen“ vor dem Christentum warnen – dann haben sie den Glauben längst verloren

Wir sollten nicht den christlichen Glauben wiederentdecken aus Angst vor einer angeblichen Islamisierung“,

Julia Klöckner

https://www.welt.de/politik/deutschland/article176437268/Angebliche-Islamisierung-Kloeckner-kritisiert-Instrumentalisierung-des-Christentums.html

Jesus ist nicht Gottes Sohn

Margot Käßmann

SPIEGEL: Wie sieht es aus mit der Jungfrauengeburt, also der biblischen Überlieferung, dass Maria bei der Geburt Jesu noch unberührt war?

Käßmann: Da bin ich ganz Theologin des 21. Jahrhunderts. Ich glaube, dass Maria eine junge Frau war, die Gott vollkommen vertraut hat. Aber dass sie im medizinischen Sinne Jungfrau war, das glaube ich nicht.

SPIEGEL: Es gibt mehrere Bibelstellen, wonach sie ihr Kind vom Heiligen Geist empfängt. Damit scheidet Josef als Vater schon mal aus.

Käßmann: Gottes Geist war sicherlich am Werk. Aber es gibt beispielsweise im Matthäusevangelium eine Abstammungsliste Jesu, in der sein Vater als Abkömmling des großen Königs David ausgewiesen wird. Das eine schließt das andere nicht aus.

SPIEGEL: Also eine Art Patchwork-Familie, mit ungeklärter Vaterschaft?

Käßmann: Für mich ist das eine sehr solide Familie. Maria, Josef, samt den Kindern, die sie gemeinsam hatten. Ich denke, dass Josef im biologischen Sinne der Vater Jesu war. Gott war es im geistigen.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-104058619.html

Anmerkung:

Die meisten Geistlichen sind längst vom Christentum abgefallen und sehen sich eher als geistliche Sozialarbeiter denn als Verkünder des Wortes Christi. Ihre Predigten zu Weihnachten, Ostern oder Pfingsten sind oft die Predigten von Pharisäern.

Sie glauben nicht, was sie sagen.

Sie glauben nicht an die Auferstehung Christi,

Sie glauben nicht an seine Wunder,

Sie glauben nicht daran, dass Christus der Sohn Gottes ist.

Sie verunglimpfen das jüdische Volk

Sie verurteilen massiv den Staat Israel

Sie stellen sich nicht dem Islam entgegen

Nächstenliebe

Es bleiben einem die Worte weg. Kirchen und Klöster brennen, Nonnen, Mönche, Pfarrer, Missionare werden so mir nix dir nix angezündet und umgebracht und die europäischen christlichen Kirchen + Politiker schweigen, nur weil es in islamisch geprägten Ländern passiert. 

http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/breite-ablehnung-fur-afd-antrag-zur-christenverfolgung

Die Abschaffung des Volkes

Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen: „Es gibt kein Volk und es gibt deswegen auch keinen Verrat am Volk. Sondern das ist ein böser Satz, um Menschen auszugrenzen und zu stigmatisieren.“

https://www.kondoo.tv/epoch-times/neuer-obergruener-es-gibt-kein-volk-ergo-auch-keinen-volksverrat

Kirchenvertreter: Der Ramadan gehört zu Deutschland

Zum islamischen Fastenmonat Ramadan haben der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung (Darmstadt), und der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein (Kassel), „herzliche Segenswünsche“ an die muslimischen Gemeinschaften und Kulturzentren in Hessen überbracht. Der Ramadan beginnt in diesem Jahr am 16. Mai und endet am 14. Juni. In ihrem Brief würdigen sie, dass der „Ramadan inzwischen auch zu Deutschland gehört“. Das Land stehe vor „problematischen Entwicklungen“. Die „befremdliche Diskussion“, ob Muslime dazugehörten oder nicht, bringe die Integration nicht voran.

weiter

https://www.idea.de/frei-kirchen/detail/kirchenvertreter-der-ramadan-gehoert-zu-deutschland-105309.html

Steglitz-Zehlendorf würdigt eine Blutrichterin

Bei den jüngsten Marx-Festspielen, die von einem verzückten Publikum anlässlich des 200. Geburtstags des Vordenkers aller kommunistischen Diktatoren, die es insgesamt auf 100 Million Tote gebracht haben, wurde immer wieder argumentiert, der Mann sei reiner Theoretiker gewesen und hätte mit den blutigen Konsequenzen seiner Ideologie nichts zu tun. Ein Argument, das man bei Vordenkern der Nationalsozialisten völlig zu Recht keineswegs gelten lassen würde.

weiter

http://vera-lengsfeld.de/2018/05/18/steglitz-zehlendorf-wuerdigt-eine-blutrichterin/

Wie weiter mit der „Gemeinsamen Erklärung 2018“?

Um diese öffentliche Anhörung durchzusetzen müssen aber mindestens 50.000 unserer Unterstützer innerhalb einer Monatsfrist erneut entweder per Brief, per Fax oder durch Eingabe in eine noch nicht freigeschaltete Maske des Petitionsausschusses Ihre Unterstützung bekunden. Dabei müssen Name und Adresse angegeben werden. Briefe und Faxe können mit Referenz zur Petition „Gemeinsame Erklärung 2018“ sofort abgeschickt werden. Die Adressen finden Sie unten. Einen Textvorschlag stelle ich auf meine Homepage (vera-lengsfeld.de).

weiter

http://vera-lengsfeld.de/2018/05/19/wie-weiter-mit-der-gemeinsamen-erklaerung-2018/

Textvorschlag für Brief oder Fax an den Bundestag

weiter

http://vera-lengsfeld.de/2018/05/19/textvorschlag-fuer-brief-oder-fax-an-den-bundestag/

Pharisäer

marx

Das UN-Menschenrechtsgremium fordert mit großer Mehrheit eine Untersuchung wegen unangemessener Gewalt gegen Israel.

Einzig die USA und Australien stimmten dagegen. 

Deutschland enthielt sich der Stimme. Soweit zum Thema Merkel und Staatsraison, wenn die israelischen Grenze von Hamas Soldaten im Schutz von Zivilisten angegriffen wird.