Der Gottlose flieht, auch wenn niemand ihn jagt; der Gerechte aber ist furchtlos wie ein junger Löwe. – Sprüche 28,1
 

Die grenzenlose Befangenheit der Foreign Press Association

Die Foreign Press Association (FPA), eine Organisation, die Hunderte ausländischer Journalisten vertritt, die für verschiedene Medienkanäle in Israel tätig sind, ist aufgebracht. Was ist ihr Problem? Ihrer Ansicht nach hindern die jüngsten israelischen Sicherheitsmassnahmen in Jerusalem die Journalisten an der Ausübung ihrer Tätigkeit.

Die Haltung der FPA, die in den vergangenen drei Wochen in mindestens zwei Stellungnahmen geäussert wurde, ist eine Reaktion auf die israelischen Sicherheitsmassnahmen, die in der Stadt durchgesetzt wurden, nachdem muslimische Terroristen am 14. Juli zwei Polizeibeamte auf dem Tempelberg ermordet hatten.

weiter

Antizionismus ist Antisemitismus

weiter

Stoff für’s Hirn

weiter
Wann wacht Europa auf?

Es gibt einen Zusammenhang von Zuwanderung und Sicherheit, von Islam und Terror, auch wenn es viele abstreiten.

weiter
 

Offener Brief an die FIFA

Sehr geehrte FIFA,

„Jegliche Diskriminierung eines Landes, einer Einzelperson oder von Personengruppen aufgrund von ethnischer Herkunft, Geschlecht, Sprache, Religion, Politik oder aus einem anderen Grund ist unter Androhung der Suspension und des Ausschlusses verboten.“

Diese Worte finden sich im Artikel 3 Ihrer Standard-Statuten. Im August 2017 schloss der iranische Fußballverband FFIRI zwei Nationalspieler aus der Auswahlmannschaft zur Fußballweltmeisterschaft aus, weil sie sich an Ihre Statuten gehalten hatten.

Die zwei Spieler Masoud Shojaei, der bis zu dem Zeitpunkt Kapitän der Mannschaft war und dessen Mittelfeldkollegen Ehsan Haji Safi wurden ausgeschlossen, weil sie sich geweigert hatten, Israel zu diskriminieren. Sie wurden ausgeschlossen, weil sie mit ihrem Klub, dem griechischen Erstligisten Panionios Athen, in der Europa-League-Qualifikation gegen das israelische Team Maccabi Tel Aviv gespielt haben.

weiter
 
Unter Waffen
„Wir wollen hier keinen israelischen Korrespondenten sehen.“ Aus den Nachbarstaaten zu berichten, ist für israelische Journalisten oft gefährlich.
weiter
 

Seid mutig und stark und verharrt in der Buße und bleibt an der Seite meines Volkes. Fürchtet nicht die Menschen, fürchtet Gott alleine. Dies ist die Stunde der Entscheidung. Haltet euch uneingeschränkt zu meinem Volk Israel und schlagt keine diplomatischen Purzelbäume. Steht zu meinem Volk. Steht zu meinem Volk und macht die Einheit im Geist Jeshuas möglich. Verweigert euch nicht dem vereinigten Königreich. Deutschland kann nur bestehen durch Jeshua Darum löst euch von nationaler Verbindung. Eure Identität ist in Gott, nicht in der Nation.

Geht eurer Nation voraus und kommt in das vereinigte Königreich. Glaubt nicht länger an euch selbst. Ich werde euch tragen wenn alles irdische zerfällt, und es wird zerfallen, das schwöre ich euch.

Kommt auf den Felsen und bergt euch bei mir. Eurem Land tut ihr Gutes, wenn ihr euch zu mir haltet.

Ihr könnt das Land nur so halten.

Haltet mir nur die Treue und ich werde euch halten. Vertraut mir, ich halte stets mein Wort.

Erstlinge seid ihr. Geht jetzt in die Einheit mit meinem Volk. So findet ihr Rettung und Zuflucht bei Gott.

Der Drache soll euch nicht verfolgen. Ihr sollt nicht seine Nahrung sein . Ich will euch beschützen vor seinen Zähnen. Ich verberge euch vor ihm.

Ich werde ihm nur lassen, was ihm sowieso gehört. Zeigt euch der Welt als mein Eigentum und stellt euch zu meinem Wort. Das wird euch stärken und gibt euch den Mut die Wut meiner Feinde zu überwinden. Seid stark und fest in der Wahrheit. Ihr sollt euch nicht fürchten vor meinem Feind.

Tretet vor das Angesicht des Herrn und bittet ihn um Asyl in seinem Königreich. Lasst euer Land los und betrachtet es nicht als Verrat, denn ihr seid verraten worden von eurer Obrigkeit. Sie wird euch verkaufen. Doch ihr seid schon erkauft durch mein Blut. Ihr sollt meine Brautgemeinde sein .

Schaut nicht zurück, schaut nur auf mich und seid gerettet, fürchtet euch nicht.

Advertisements