Es sollte eigentlich unmöglich sein, in Berlin Haß auf Israel auszuleben und auf Juden. Die in der Stadt in rekordverdächtiger Zahl errichteten Mahnmale, die wohl daran erinnern sollen, was speziell der deutsche Judenhaß angerichtet hat, scheinen tatsächlich Ansporn, alsbald daran anzuknüpfen. Die »Zivilgesellschaft« feiert mit und für Terroristen, während die »offizielle« sie gewähren läßt. Und…

über Volksgemeinschaft — tw_24:blog

Advertisements