In Genf hat am frühen Morgen die 35. Sitzung des »Menschenrechtsrats« der Vereinten Nationen begonnen. In seiner Eröffnungsrede erinnerte der von der Weltorganisation zum »Hochkommissar für Menschenrechte« berufene Zeid Ra’ad al-Hussein an den Holocaust, die versuchte Vernichtung des europäischen Judentums, und forderte ein Ende der »Okkupation« der umstrittenen Gebiete. Ihm sei, betonte der jordanische Diplomat,…

über Schlechter Scherz — tw_24:blog

Advertisements